Unfall im Urlaub? Krankentransport aus dem Ausland

Egal ob erholsamer Strand-, gemütlicher Wander- oder aufregender Abenteuerurlaub: In den Ferien möchte sich jeder vom Alltagsstress erholen und eine schöne Zeit genießen. Jedoch schlägt das Schicksal manchmal zu, wenn man es am wenigsten erwartet. Ein Krankentransport aus dem Ausland kann jetzt notwendig werden. Ein unglücklicher Sturz oder eine Erkrankung kann glimpflich ausgehen, im schlimmsten Fall aber auch den Weg ins Krankenhaus bedeuten.

Nicht überall ist die medizinische Versorgung auf dem neuesten Stand und nicht jeder Arzt kann alle Operationen durchführen. Deshalb kann es medizinisch notwendig sein, dass der Patient in ein anderes Krankenhaus, in der Regel in seinem Heimatland, verlegt wird, in dem er die entsprechende intensivmedizinische Versorgung erhält. In diesem Fall ist es wichtig, schnell zu handeln: Der einfachste und schnellste Weg stellt ein Krankentransport aus dem Ausland mit einem speziellen Ambulanzjet dar.

Was leistet ein Krankentransport aus dem Ausland?

Ein Krankentransport aus dem Ausland will wohl organisiert sein: Beispielsweise müssen Bescheinigungen eingeholt sowie Treffpunkt und Uhrzeit der Abholung besprochen werden. Die Liste an bürokratischen und organisatorischen Aufgaben und Hürden ist lang. Genau für solche Fälle bieten viele Anbieter sogenannte Bett-zu-Bett Services für einen Krankentransport aus dem Ausland an. Dabei organisiert der Anbieter alles für den Patienten und erarbeitet einen Organisationsplan, der individuell auf den Patienten zugeschnitten ist.  Ein erfahrenes Ärzteteam holt den Patienten direkt am Urlaubsort ab, begleitet ihn auf der kompletten Reise und bringt Ihn nach erfolgreicher Landung an den gewünschten Zielort. Dank sogenannter Ambulanzjets, die mit einer Vielzahl medizinisch und technischem Equipment ausgestattet sind, befindet sich der Patient auch in der Luft in sicheren Händen.

Ambulanzjets ermöglichen einen schnellen Krankentransport aus dem Ausland in die Heimat.