Das Studium der Elektrotechnik – Elektronikentwicklung und andere Bereiche

Studium Elektronikentwicklung

Zahlreiche Fachochschulen, Berufsakademien und Universitäten in deutschland bieten den Studiengang Elektrotechnik an. Hier wird sich mit den verschiedenen Facetten der Elektronikentwicklung beschäftigt. Das Studium ist an sich sehr beliebt: Die Elektronik ist aus unserem heutigen leben kaum wegzudenken, weswegen die Branche Zukunft hat. In der Regel finden Berufseinsteiger daher sehr schnell eine gut bezahlte Tätigkeit nach dem Abschluss oder sogar schon während des fortgeschrittenen Studiums.

Der Unterschied zwischen den Studiengängen wird meist vom Studienort definiert: Während an einer Universität hauptsächlich theoretische Kenntnisse vermittelt werden, um Studierende auf die Forschung vorzubereiten, haben die Inhalte an Fachhochschulen und Berufsakademien eher praktische Ziele. Hier steht ganz klar die Anwendung im Vordergrund.

Die verschiedenen Lehrinhalte und Aspekte des Elektrotechnikstudiums

In den ersten Semester erlernt man die Basis: Dies sind insbesondere Kenntnisse und Grundlagen der Elektrotechnik, sowie Mathematik und Physik. Auch Informatik und Programmierung sind aufgrund der fachlichen Verwandtschaft oft teil des Studiums. In den höheren Semestern spezialisiert man sich oder erlernt vertiefte Kenntnisse der Elektronik, wie Digitaltechnik, Netzwerk- und Systemtheorie, Energietechnik und Simulation. Früher erhielt man nach erfolgreichem Abschluss des Studiums den Titel Diplom-Ingenieur, heute wurde diese Studienform durch das Bachelor- und Mastersystem ersetzt.

Aufgrund der Kenntnisse verschiedener naturwissenschaftlicher und technischer Disziplinen ist es auch möglich, nach dem Bachelor einen anderen bzw. verwandten Masterstudiengang zu studieren. Meist sind diese auf verschiedene Bereiche spezialisiert, wie Automation & Robotics oder Computer Engineering. An vielen Hochschulen kann außerdem ein Lehramt für Fach- und Berufsschulen, insbesondere jene, die in elektronischen Berufen ausbilden, absolviert werden.